Kennenlernabend mit Sektempfang am 18.10.21

Wann? Am 18. Oktober 2021 ab 19 Uhr.
Wo? In unserem Referatsraum im AStA (direkt neben der Mensa!)
Zutritt mit 3G-Nachweis (geimpft, genesen und/oder getestet)

Du bist neu im kleinen Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt?

Das Autonome Schwulenreferat im AStA Marburg ist die unabhängige Vertretung der schwulen und bisexuellen Studis in der Student*innenschaft an der Uni Marburg. Wir verstehen uns als Freiraum für Kultur, Politik, und die guten Dinge des Lebens. Dabei stehen wir in der Tradition emanzipatorischer Kämpfe der Schwulenbewegung in Deutschland.

Wir wollen dich einladen, ein Teil unseres Projektes zu werden! Komm zu unserem Kennenlernabend und lerne uns und unsere Arbeit in Wohnzimmeratmosphäre und bei einem Gläschen Sekt kennen.

Online-Workshop „doing gay disabled“ am 19.03.21

Online-Workshop „doing gay disabled“ mit Moritz Gömann
Zeit: Fr., 19.03.21 – 18 Uhr ct.
Link: https://webconf.hrz.uni-marburg.de/b/mor-vtk-9ie-phq

Welche Formen von Diskriminierung erfahren behinderte Schwule? Wie gehen die Homosexuellen- bzw. die Behindertencommunity mit diesen Menschen um? Welchen Einfluss hat die Behinderung auf Sexualität und Coming-Out? Welche gesellschaftlichen Herausforderungen müssen bezwungen werden, um sich als homosexuelles, behindertes Individuum behaupten zu können?Sowohl von der Mehrheitsbevölkerung, als auch teilweise von den Minderheiten selbst, werden Minderheiten häufig als ziemlich homogene Masse wahrgenommen. Wenn es aber Menschen gibt, die nicht nur ein Minderheitsattribut in einer Person vereinigen, sind nicht nur konservative Hardliner mit ihrer Vorstellungskraft überfordert, sondern auch die betroffenen Minderheiten haben damit teilweise Probleme.Auch wenn die Intersektionalität vor allem in den Gender Studies wirklich kein neues Thema mehr ist, ist die Forschungsintensität in einigen Bereichen noch sehr unterausgeprägt. In diesem Workshop wollen wir das Licht auf eine so gut wie nie thematisierte Gruppe werfen: homosexuelle Behinderte.Nach einem Kurzvortrag, den der Vortragende vor allem wegen fehlender Forschung auch mit persönlichen Erfahrungen garnieren muss, wird interaktiv probiert verschiede Perspektiven von Betroffenen zu analysieren und zu verstehen. Damit soll ein möglichst umfassendes Bild entstehen, um dann schließlich einen Ansatz für gelingende Emanzipation für die Betroffenen, Möglichkeiten dieses Thema in den Communitys anzusprechen und welche Bündnismöglichkeiten und Plattformen es hier gibt.Moritz Gömann, der Leiter des Workshops ist seit der Geburt körperlich behindert und schwul.

Der Workshop ist Teil eines Projektstudiums und wird in Kooperation mit dem Autonomen Schwulenreferat durchgeführt. Wegen der Corona-Pandemie wird der Workshop online stattfinden (Link: https://webconf.hrz.uni-marburg.de/b/mor-vtk-9ie-phq). Eine Simultanübersetzung in Gebärdensprache können wir leider nicht anbieten.

Online „Schminken und Trinken“ am 04.12.2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist es uns leider derzeit nicht möglich, euch zu einem Sektempfang in unser Referat oder zu Kneipenabenden einzuladen. Daher müssen wir nun versuchen, uns online Community-Räume zu erschließen und laden euch am Freitag, den 04.12. zu einem Online „Schminken und Trinken“ via Videokonferenz ein.

Die Veranstaltung soll schwulen und queeren Personen aus der Region die Gelegenheit bieten, sich in Zeiten, in denen Community-Räume geschlossen bleiben müssen, dennoch in entspannter Atmosphäre bei dem einen oder anderen Getränk auszutauschen (und sich dabei vielleicht auch zu schminken und in extravagante Outfits zu werfen). Lasst uns – gerade in der aktuellen Situation – einen Abend lang in Glitzer gehüllt alle überkommenen Geschlechterrollen vergessen!

Bei unserer Veranstaltung sind alle LGBT*IQ-People und deren Freund*innen willkommen! Wenn Du dabei sein möchtest, schicke uns bitte einfach eine Nachricht per Mail an schwulenreferat[at]asta-marburg.de, auf Facebook (@schwulenreferat) oder via Instagram (@homolobby_marburg), dann bekommst Du von uns kurz vor Beginn den Link zur Videokonferenz. Wir freuen uns auf dich! 😊🏳️‍🌈