Traumakino-Tunten-Takeover – Kino & Kneipe im Wintersemester 2022/23

Veranstaltung des Autonomen Schwulenreferats in Kooperation mit dem Trauma im G-Werk

Subversives schwules*, queeres Kino mit Sektempfang und anschließendem Kneipenabend.

Immer ab 19:30 Uhr
im Café Trauma,
Afföllerwiesen 3a, Marburg
Soli-Eintritt bis 4€.

Programm:

08.11.22, Als wir tanzten
(Drama, GE/S 2019, Levan Akin)

22.11.22, Tunten lügen nicht
(Dokumentation, D 2002, Rosa von Praunheim)

13.12.22, Der Fremde am See
(Drama, F 2013, Alain Guiraudie)

10.01.23, Begegnungen nach Mitternacht
(Drama, F 2013, Yann Gonzalez)

Erstiabend & Sektempfang im Wintersemester 2022

24.10.22, 19 Uhr: Erstiabend
Für Erstis und neu Interessierte schwule und bisexuelle Studis (cis wie trans*)

31.10.22, 19 Uhr: Sektempfang
LGBT*IQ & friends welcome

Jeweils im AStA (links neben der Mensa!)

Du bist neu im kleinen Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt?

Das Autonome Schwulenreferat im AStA ist die unabhängige Vertretung der schwulen und bisexuellen Studis in der Student*innenschaft an der Uni. Wir verstehen uns als Freiraum für Kultur, Politik, und die guten Dinge des Lebens. Dabei stehen wir in der Tradition emanzipatorischer Kämpfe der Schwulenbewegung in Deutschland.

Wir wollen dich einladen, ein Teil unseres Projektes zu werden!

Komm zu einer unserer Veranstaltungen und lerne uns und unsere Arbeit in Wohnzimmeratmosphäre kennen!

Barrierearme Tagesexkursion in die Gedenkstätte Buchenwald

Eine Kooperation des AStA Referats für Homosexualität, Kultur und Wissenschaft, des Tuntonia e.V., des AStA Referats für antifaschistische Arbeit und des Autonomen Schwulenreferats im AStA Marburg

TAGESEXKURSION ZUR KZ-GEDENKSTÄTTE BUCHENWALD zum Thema HOMOSEXUELLE HÄFTLINGE IM KZ BUCHENWALD 1937 – 1945

– wissenschaftliche Leitung: Historiker Dr. Harry Stein
Freitag, 1. Juli 2022

Teilnahmeanmeldung und Rückfragen bitte an: hokuwi@asta-marburg.de
Rollifahrer*innen und Helfer*innen ist eine Exkursionsteilnahme im Handicapbus (mit Hebebühne) möglich!

Weiterlesen

Traumakino-Tunten-Takeover – Kino & Kneipe im Sommersemester 2022

Veranstaltung des Autonomen Schwulenreferats in Kooperation mit dem Trauma im G-Werk

Subversives schwules*, queeres Kino mit Sektempfang und anschließendem Kneipenabend.

Immer ab 19:00 Uhr
im Café Trauma,
Afföllerwiesen 3a, Marburg
Soli-Eintritt bis 4€.

2G+; geimpft/genesen + bitte zusätzlich mit tagesaktuellem Test.

Programm:

10.05., „Futur Drei“
(Drama, D 2020, Faraz Shariat)

24.05., „Querelle“
(Drama, D/F 1982, Rainer Werner Fassbinder)

14.06., „Messer im Herz“ („Un couteau dans le cœur“) (OmU)
(Drama, F/MEX/CH 2018, Yann Gonzalez)

28.06., „Stadt der verlorenen Seelen“
(Musical Satire, D 1983, Rosa von Praunheim)

12.07., „Paris Is Burning“ (OV)
(Documentary, USA 1990, Jennie Livingston)

Kennenlernabend mit Sektempfang am 25.04.2022

Wann? Am Montag, 25.04.2022 ab 19 Uhr.
Wo? In unserem Referatsraum im AStA (direkt neben der Mensa!)

Du bist neu im kleinen Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt?

Das Autonome Schwulenreferat im AStA Marburg ist die unabhängige Vertretung der schwulen und bisexuellen Studis in der Student*innenschaft an der Uni Marburg. Wir verstehen uns als Freiraum für Kultur, Politik, und die guten Dinge des Lebens. Dabei stehen wir in der Tradition emanzipatorischer Kämpfe der Schwulenbewegung in Deutschland.

Wir wollen dich einladen, ein Teil unseres Projektes zu werden! Komm zu unserem Kennenlernabend und lerne uns und unsere Arbeit in Wohnzimmeratmosphäre und bei einem Gläschen Sekt kennen.

Kennenlernabend mit Sektempfang am 18.10.21

Wann? Am 18. Oktober 2021 ab 19 Uhr.
Wo? In unserem Referatsraum im AStA (direkt neben der Mensa!)
Zutritt mit 3G-Nachweis (geimpft, genesen und/oder getestet)

Du bist neu im kleinen Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt?

Das Autonome Schwulenreferat im AStA Marburg ist die unabhängige Vertretung der schwulen und bisexuellen Studis in der Student*innenschaft an der Uni Marburg. Wir verstehen uns als Freiraum für Kultur, Politik, und die guten Dinge des Lebens. Dabei stehen wir in der Tradition emanzipatorischer Kämpfe der Schwulenbewegung in Deutschland.

Wir wollen dich einladen, ein Teil unseres Projektes zu werden! Komm zu unserem Kennenlernabend und lerne uns und unsere Arbeit in Wohnzimmeratmosphäre und bei einem Gläschen Sekt kennen.

Online Spiele- und Kennenlernabend am 3. Mai 2021, 20 Uhr

Du bist neu in Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt? Du hast Lust auf einen entspannten Online-Spieleabend? Du möchtest uns und unsere Arbeit kennenlernen?

Für all dies bietet sich Gelegenheit am kommenden Montag, den 03. Mai 2021 ab 20 Uhr. Aufgrund der Corona-Pandemie ist es uns leider noch immer nicht möglich, dich persönlich in unser Referat einzuladen. Wir möchten dich trotzdem dazu einladen, uns online via Videokonferenz kennenzulernen. Wir möchten gemeinsam entspannt online Spiele zusammen spielen. Außerdem wirst du bei Bedarf aber auch die Möglichkeit haben, dort alles über das Referat als Sozialraum, unsere politische Arbeit und queeres Leben in Marburg zu erfahren.

Wenn du dabei sein möchtest, schreibe uns einfach eine Nachricht auf Facebook, Instagram oder per E-Mail an plenum[at]schwulenreferat-marburg.de.

Wir freuen uns auf dich!

Online Ersti-/Kennenlernabend im Wintersemester

Du bist neu in Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt?
Du möchtest uns und unsere Arbeit kennenlernen?

Aufgrund der Corona-Situation können wir leider erneut nicht wie üblich mit einem Ersti-Abend in Präsenz sowie einem Sektempfang ins Semester starten. Wir möchten Dich trotzdem dazu einladen, uns online via Videokonferenz kennenzulernen. Dort wirst Du alles über das Referat als Sozialraum, unsere politische Arbeit und queeres Leben in Marburg erfahren können.

Wenn Du dabei sein möchtest, schicke uns bitte einfach bis Montag Abend eine Nachricht per E-Mail an schwulenreferat[at]asta-marburg.de, auf Facebook oder via Instagram (@homolobby_marburg), dann bekommst Du von uns den Link zur Videokonferenz.
Wir freuen uns auf dich! 😊🏳️‍🌈

Jubiläumsfeier: 30 Jahre Schwulenreferat in Marburg

Liebe Alle*,

nachdem das Jahr 2019 nicht nur für uns überaus turbulent war, möchten wir euch anlässlich unseres 30-jährigen Bestehens einladen, mit uns zu feiern. Wir begehen das Jubiläum am 7. Dezember.

Den Beginn macht um 17 Uhr die „Vernissage“ unserer Ausstellung historischer Originale aus über 30 Jahren Schwulenbewegung in Marburg. Um 19 Uhr laden wir zum Empfang: Neben spannenden und drögeren obligatorischen Redebeiträgen gibt’s Jubiläumssekt und unsere ebenso obligatorrischen tuntischen Performances. Spätestens ab 21:30 Uhr verwandeln wir Empfang und Show in eine Party.

Weil wir uns unsere Räume nicht nehmen lassen feiern wir an einem der letzten selbst-bestimmbaren Ort dieser Stadt: Dem Café Trauma im G-Werk. Gegen Gentrifizierung! Für Solidarität!
#Freiräumeverteidigen #afföllerretten #stopgentrifizierung

Streiten für eine bessere Welt! Stellungnahme und politische Forderungen des Autonomen Schwulenreferates

Das Autonome Schwulenreferat im AStA Marburg steht für eine solidarische Gesellschaft, in der wir „ohne Angst verschieden sein“ können. Das Schwulenreferat besteht in diesem Jahr seit genau dreißig Jahren. Als basisdemokratisch organisierte Struktur begreifen wir es als unsere Verantwortung, uns als gesellschaftliche Akteur*innen zu positionieren und entsprechend zu handeln. Die Mitgliederversammlung vom 17. Juni 2019 möchte mit der Stellungnahme „Streiten für eine bessere Welt!“ einen Beitrag genau dazu leisten und einen Einblick in unsere aktuellen inhaltlichen Auseinandersetzungen gewähren.

 

  1. Von Demokratiedefiziten im AStA Marburg
  2. Städtische und Universitäre Entwicklungen
  3. Wir stehen für schwule intersektionale, solidarische Politik

Weiterlesen