„Queer Diaspora: The New Revolutionary Class?“

Facebook-Live Event: 13.11., 7pm

Discussion with Mala Badi and Tarek Shukrallah, moderated by Armin Djamali

„Without life and labor realities of migrants and queers, the contemporary European working class would be quite different, and – as much as Europe as a whole – it would probably be much weaker, too. Starting from their personal experiences as queer People of Color living in Europe, and as communists, Tarek Shukrallah and Mala Badi analyze and discuss issues of intersectional solidarity within the global working class and struggles for recognition and redistribution. Refugees and other diasporic citizens are a great part of Europe’s working class, but however, racism and queer realities are often still ignored and unheard. How can class struggle be both: revolutionary and intersectional?“

The free online event will be in English. Join our stream on Facebook live.

A cooperation between Schwules Museum and Autonomes Schwulenreferat im AStA Marburg.

Online Ersti-/Kennenlernabend im Wintersemester

Du bist neu in Marburg und/oder suchst Anschluss an eine schwule* Szene in der Stadt?
Du möchtest uns und unsere Arbeit kennenlernen?

Aufgrund der Corona-Situation können wir leider erneut nicht wie üblich mit einem Ersti-Abend in Präsenz sowie einem Sektempfang ins Semester starten. Wir möchten Dich trotzdem dazu einladen, uns online via Videokonferenz kennenzulernen. Dort wirst Du alles über das Referat als Sozialraum, unsere politische Arbeit und queeres Leben in Marburg erfahren können.

Wenn Du dabei sein möchtest, schicke uns bitte einfach bis Montag Abend eine Nachricht per E-Mail an schwulenreferat[at]asta-marburg.de, auf Facebook oder via Instagram (@homolobby_marburg), dann bekommst Du von uns den Link zur Videokonferenz.
Wir freuen uns auf dich! 😊🏳️‍🌈

Queer-Filmreihe

Filmvorführungen im Rahmen der „Queer-Filmreihe“ – AStA-Marburg – Referat für Homosexualität, Kultur und Wissenschaft & Tuntonia e.V. – in Kooperation mit dem Autonomen Schwulenreferat

15.10.2020, 20 Uhr im CAPITOL: „Als wir tanzten“ (Regie: Levan Akin, Georgien/Schweden 2013)

„Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. Aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Doch im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.“

29.10.2020, 20 Uhr im CAPITOL: „Call Me By Your Name“ (2017, Regie: Luca Guadagnino)

„Norditalien, 1983: Familie Perlman verbringt den Sommer in ihrer mondänen Villa. Während der 17 Jahre alte Sohn Elio Bücher liest, klassische Musik hört und keinen Flirt mit seiner Bekannten Marzia auslässt, beschäftigt sich sein Vater, ein emeritierter Professor, mit antiken Statuen. Für den Sommer hat sich der auf griechische und römische Kulturgeschichte spezialisierte Archäologe mit Oliver einen Gast ins Haus geholt, der ihm bei seiner Arbeit zur Seite stehen soll. Der selbstbewusste und attraktive Besucher wirbelt Elios Gefühle ganz schön durcheinander. Während sich langsam eine Beziehung zwischen den beiden anbahnt, merkt Elio, dass er trotz seiner Intelligenz und der Bildung, die er dank seines Vaters und seiner Mutter Annella genießt, noch einiges über das Leben und die Liebe lernen muss…“

Infos zu weiteren Veranstaltungen folgen.

Einladung zur Mitgliederversammlung im Sommersemester 2020

Liebe Mitglieder des Autonomen Schwulenreferates im AStA Marburg,  

hiermit laden wir euch zur ordentlichen Mitgliederversammlung im Sommersemester 2020 ein.

Die Sitzung findetam 12. Oktober 2020 um 18:00 Uhr im Queeren Zentrum (Liebigstraße 14, 1. Stock, 35037 Marburg) statt.

Zur ordentlichen Teilnahme ist das Mitbringen eines gültigen Student*innenausweises oder einer aktuellen Studienbescheinigung sowie eines gültigen Ausweisdokumentes erforderlich.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird um das Mitbringen einer Mund-Nasen-Bedeckung gebeten.

Es wird um Pünktlichkeit gebeten.

Vorläufige Tagesordnung

TOP 1 – Begrüßung und Formalia
TOP 2 – Berichte
2.1 – Gemeinsamer Bericht der Referenten
2.2 – Gemeinsamer Bericht des Plenums
TOP 3 – Inhaltliche Anträge
TOP 4 – Verschiedenes

Die Mitgliedervollversammlung endet voraussichtlich um 20:00 Uhr (st).

Mit freundlichen Grüßen

David Lewandowski             Christian Geyer

Sprechzeiten ab Juli 2020

Trotz Corona sind wir ab Juli wieder in Präsenz-Sprechstunden im AStA (neben der Mensa) für euch da. Zum Infektionsschutz ist im AStA eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Für Fragen, sowie bei Beratungs- und Unterstützungsbedarf stehen unsere Referenten zu den offenen Sprechstunden zur Verfügung:

Dienstags  16 – 18 Uhr

Donnerstags 14 – 16 Uhr

und nach Vereinbarung.

Wenn ihr auf der Suche nach Büchern, Zeitschriften und sonstiger schwuler und queerer Literatur seid, steht euch die AG Bibliothek in einer gesonderten Sprechstunde zur Verfügung:

Dienstag 10 – 14 Uhr.

Verschiebung der Bibliothekslesung

Liebe Alle*,

Aus Solidarität mit den gerade in den USA stattfindenden Riots und Protesten gegen Rassismus und rassistische Polizeigewalt, welche durch die Ermordung George Floyds durch einen Polizisten ausgelöst wurden, haben wir uns dazu entschlossen, die ursprünglich für heute Abend geplante Lesung der AG Bibliothek zu verschieben. Stattdessen möchten wir gerne auf den Vortrag „Schwarze Frauen und die Frage der Macht“ von Dr. Denise Bergold-Caldwell & Eleonore Wiedenroth-Coulibaly verweisen, der heute um 20 Uhr im Rahmen der Ringvorlesung des Zentrums für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung stattfindet. #BlackLivesMatter #NoJusticeNoPeace #GeorgeFloyd

https://www.uni-marburg.de/de/genderzukunft/aktuelles/termine/interdisziplinaere-ringvorlesung-im-sommersemester-2020/schwarze-frauen-und-die-frage-der-macht

Die Lesung wird dafür am 08.06. um 20 Uhr stattfinden.

Bevorstehende Veranstaltungen: Lesung der AG Bib und Schminken&Trinken

Liebe Alle*,

wir haben zwei weitere Veranstaltungen für euch geplant: Eine Lesung sowie ein weiteres Online Schminken&Trinken als Alternative zu einem Barabend. Die Infos findet ihr* nachfolgend.

03.06., 20 Uhr: Seltsames aus dem Schwulenreferat – Die Trash Lesung der AG Bibliothek. Neuer Termin: 08.06., 20 Uhr.
Die AG Bibliothek bringt euch das kurioseste, befremdlichste, bizarrste und absonderlichste aus 30 Jahren Schwulenreferatssammlung. Die beiden Referatstunten Iwank’a Dump und Marietta Spritz-Träumschüssel haben für euch die alten Magazine entstaubt, einmal feucht durchgewischt und kiloweise Kontaktanzeigen, Ratgeberinnen, Kochbücher und Prospekte jeglicher Art gewälzt, um euch die Perlen aus der Mottenkisten zu kredenzen. Sie sorgen mit einem prickelnden und sektdurchtränkten Mix aus Nachrichten, Werbung, Wissenschaft und Astrologie für ein spritziges Erlebnis. Also lasst euch ein Schaumbad ein, stellt den Sekt kalt und startet am Mittwoch den 03.06. um 20:00 den Livestream auf dem Youtube-Kanal des Autonomen Schwulenreferats. Stösschen.
Die Veranstaltung wird hier gestreamt werden: https://www.youtube.com/watch?v=Ejt3QAZ2Vic

06.06., 21 Uhr: Online Schminken&Trinken.
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist es uns leider derzeit nicht möglich, euch zu einem Sektempfang in unser Referat oder zu Kneipenabenden einzuladen. Daher müssen wir nun versuchen, uns online Community-Räume zu erschließen und laden euch am Samstag, den 06.06. zu einem Online „Schminken und Trinken“ via Videokonferenz ein.
Die Veranstaltung soll schwulen und queeren Personen aus der Region die Gelegenheit bieten, sich in Zeiten, in denen Community-Räume geschlossen bleiben müssen, dennoch in entspannter Atmosphäre bei dem einen oder anderen Getränk auszutauschen (und sich dabei vielleicht auch zu schminken und in extravagante Outfits zu werfen). Lasst uns – gerade in der aktuellen Situation – einen Abend lang in Glitzer gehüllt alle überkommenen Geschlechterrollen vergessen!
Bei unserer Veranstaltung sind alle LGBT*IQ-People und deren Freund*innen willkommen!
Wenn Du dabei sein möchtest, schicke uns bitte einfach eine Nachricht hier auf Facebook, per Mail an schwulenreferat[at]asta-marburg.de oder via Instagram (@homolobby_marburg), dann bekommst Du von uns kurz vor Beginn den Link zur Videokonferenz.

Wir freuen uns auch Euch!

Dora liest Dirty – am 30.05.20 online!

Die Veranstaltung wird am 30.05. um 21 Uhr online auf YouTube gestreamt: youtu.be/wNjISQpp9lk

Fanfiction!

Draco Malfoy verirrt sich in die Gryffindor-Gemeinschaftsräume und Faust trifft Mephisto in Bockenheim auf der Klappe während Justin Bieber sich von Olando Bloom schon ganz erfüllt fühlt. Dora Dyna’Maid taucht ein in die magische Welt der Fanfiction. Geschichten, Gedichte und visuelles Material aus den Tiefen des Internets mit einigen lyrischen Höhepunkten wird dir direkt in dein Wohnzimmer geliefert.

*mit #readityouselforgasmus*

Auf den Tag genau drei Jahre nach ihrem Debut tritt Dora Dyna’Maid (ranzig aber schön) erneut mit ihrem schwülstig-wülstig-erotischen Leseprogramm im Autonomen Schwulenreferat im AStA Marburg auf. Dieses Mal live gestreamt direkt in dein Wohnzimmer. Mach es dir gemütlich mit einem Kakao mit Rum und Plätzchen, wir wissen du willst das auch im Frühsommer!

Schwules Semesterprogramm in Zeiten des Corona-Virus

Ihr Lieben,

uns hat das Corona-Virus und die absolut notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens natürlich auch einen fetten Strich durch unser geplantes Semesterprogramm gemacht. Wir hätten euch sehr gerne zu einem Sektempfang im Referat getroffen oder uns bei Vorträgen mit euch ausgetauscht. Nahezu alles, was uns in den üblichen Semestern so viel Freude bereitet ist gerade einfach nicht möglich. Trotzdem freuen wir uns, dass wir in den nächsten Wochen wenigstens ein paar Veranstaltungen online durchführen werden!

Als erstes haben wir einen Ersti-Kennlernabend geplant, der schon am kommenden Montag, am 11.05.2020 um 20 Uhr beginnen soll. Wenn Ihr Lust auf schwule* Szene habt und wissen wollt, wer wir sind und was wir tun, dann schreibt uns einfach eine Mail, facebook- oder instagram-Nachricht. Wir senden euch dann einen Link zu einem Videocall, damit wir uns kennenlernen können!

Am Freitag, den 15.05., wollen wir ein Online-Schminken&Trinken veranstalten. Dei Veranstaltung soll schwulen und queeren Personen aus der Region die Gelegenheit bieten, sich in Zeiten, in denen die Community-Räume geschlossen bleiben müssen, dennoch in entspannter Atmosphäre bei dem einen oder anderen Getränk auszutauschen (und sich dabei vielleicht auch zu schminken und sich in extravagante Outfits zu werfen!) Lasst uns – gerade in der aktuellen Situation – einen Abend lang in Glitzer gehüllt alle überkommenen Geschlechterrollen vergessen!

Für die darauffolgenden Wochen arbeiten wir gerade an möglichen anderen coolen Formaten. Bleibt gespannt!

Wir haben übrigens weiterhin montags um 18 Uhr ct unser Plenum, dies wird allerdings bis auf weiteres ausschließlich online stattfinden. Für eine mögliche Teilnahme am Plenum, schreibt uns auch bitte eine Mail!

Für alle Anfragen bzw. Anliegen: Die Sprechstunde der Referent*innen wird wie bisher Montags von 16-18 Uhr angeboten. In dieser Zeit sind wir für euch nach kurzer Absprache per Mail oder bei facebook/instagram bereit für video-calls etc.

Die Sprechstunden für die schwule Bibliothek müssen bis auf weiteres leider ausfallen!

Hoffentlich sehen wir uns alle möglichst bald gesund und glücklich wieder! Stay safe, stay proudly queer! Bis Bald!

Antimuslimischem Rassismus keine Bühne bieten: Gegen Dr. Susanne Schröters Vortrag zum „Politischen Islam“ an der Philipps-Universität Marburg

Statement im PDF-Format

Am 05. Februar 2020 veranstaltet das Fachgebiet Religionswissenschaft und die Religionskundliche Sammlung einen Vortrag mit dem Titel „Politischer Islam. Stresstest für Deutschland“ in der Universitätsbibliothek Marburg. Referentin ist Prof. Dr. Susanne Schröter. Weiterlesen